Ausbildung zur Räucherpraktikerin / zum Räucherpraktiker

 

Energetisches Räuchern von Menschen, Gebäuden, Orten und Plätzen

 

Kräuter können nicht nur kräuterheilkundlich als Tee oder Tinktur eingenommen werden. Sondern aus als Räucherstoff für die Beeinflussung des Wohlbefindens, das lösen von Blockaden in der Aura (dem Energiesystem, den Energiekörpern des Menschen) oder der Reinigung und Klärung von Gebäuden, Wohnungen und Orten genutzt werden.

 

 

Hierzu werden verschiedene Arten des Räucherns vorgestellt und erklärt.

 

Im schamanischen Gedanken entsteht eine körperliche Erkrankung erst dann wenn diese auf der seelischen Ebene nicht gelöst ist. Und die Vorstufe des physischen Körpers ist die Aura. In dieser können Blockaden und Störungen vorhanden sein die körperlich werden können oder bereits sind. Durch das verräuchern von Kräutern in den verschiedenen Energiekörpern des Menschen können Blockaden gelöst werden so dass die Energie wieder frei fließen kann und sich der Körper wieder neu regulieren und ausrichten kann.

 

Das Räuchern ist auch ein wunderbares Mittel um Energien in Häusern oder auf Plätzen zu klären. Jede Materie ist ein Träger für Informationen (Energien). Somit speichern unsere Möbel, die Steine des Hauses, der Boden auf dem das Haus steht usw. die Energien die bei der Produktion, bei der Verarbeitung, beim darin Leben oder auch in früheren Zeiten entstanden sind.

 

Durch das verräuchern von bestimmten Kräutern können diese Informationen gelöst werden um ein gutes, stimmiges und der aktuellen Lebenssituation entsprechenden Umfeld zu schaffen.

 

Ausbildungsinhalte:

 

  • Räucherkunde – was ist räuchern, welche Art zu räuchern für welchen Anlass (Stövchen, Kohle, Smuddge…)
  • Kräuterkunde und Harzkunde sowie sammeln und trocknen
  • Wie kann man durch das verräuchern von Kräutern und Harzen den Gefühlszustand beeinflussen (seien es Konzentrationsstörungen, Missstimmungen, Trauer usw.)
  • Energien: Was ist es, wie entstehen sie, wie kann man sie feststellen bzw. erkennen
  • Energiekörper des Menschen mit den dazugehören Auraschichten und Chakren
  • Räuchern von Menschen mit energetischen Blockaden in den Energiekörpern, der Aura und den Chakren
  • Räuchern von Wohnungen und Häusern, klären des Schmerzkörpers und des Informationsspeichers des Gebäudes
  • Räuchern von Orten und Plätzen, Geist des Platzes, Befriedung und Klärung
  • uvm

 

An den 3 Ausbildungstagen werden wir nicht nur das theoretische Wissen über das Räuchern erfahren sondern auch die zur Verwendung kommenden Pflanzen kennen lernen.

 

Termine 2018: Freitag, 03.08. / 09.11. / 07.12.2018  jeweils 12.00 - ca. 18.00 Uhr

 

Kosten:  320.- € zzgl 19% Umsatzsteuer = 380,80 € 

(Anzahlung bei Anmeldung  180,80 € - Restzahlung bis zum 01.08.2019)

 

 

 

Termine 2019:

 

Montag, 12.08.

Mittwoch, 11.09.

Mittwoch, 13.11.2019

 

jeweils von 10.00 bis ca 16.30 Uhr

 

Kosten:  320.- € zzgl 19% Umsatzsteuer = 380,80 € 

(Anzahlung bei Anmeldung  180,80 € - Restzahlung bis zum 01.09.2019)

 

 

 

 

Die Ausbildung schließt mit der Zertifizierung zum Räucher-Praktiker

und dem Qualitätssiegel ab.

Wichtig !!! Hinweis für alle Seminare !!!

Die Teilnehmerzahlen sind bei allen Seminaren begrenzt.

Die Anmeldungen werden nach Eingang berücksichtigt.

Ich bitte um telefonische oder schriftliche (mail) Anmeldung.

Die Bezahlung erfolgt bar am Veranstaltungstag (wenn nichts anderes angegeben) nach der Entrichtung der Anzahlung ist die Anmeldung verbindlich.

Die Teilnahme an den Kursen erfolgt auf eigenes Risiko, in Eigenverantwortung und in eigener Haftung.

Bitte melden Sie sich nur an wenn sie mit diesem Hinweis einverstanden sind.